Neuigkeiten

25.08.2021, 12:37 Uhr | Andreas Jansen
Bürgerversammlung in Börger eine gelungene Veranstaltung
Bürger aus Börger diskutieren zahlreiche Themen mit Landrat Burgdorf, Niels Gepp, Stefan Wilkens und Andreas Jansen
Auf der vom CDU-Ortsverband Börger organisierten Bürgerversammlung in Börger haben zahlreiche Interessierte ihr Anliegen dem emsländischen Landrat Marc-André Burgdorf, Dr. Niels Gepp (Kandidat für das Amt des Samtgemeindebürgermeisters Sögel), Stefan Wilkens (Kreistagskandidat) und dem CDU-Ortsvorsitzenden sowie Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters in Börger, Andreas Jansen, vorgetragen und diskutiert.
Börger - Die Börgeraner baten die Anwesenden zu Stellungnahmen zu verschiedenen Themen, wie beispielsweise die Verfügbarkeit von Baugrundstücken für Privatpersonen, die Entwicklung des Gewerbegebiets, die Höhe der Kreisumlage, Genehmigungsverfahren für Industrieanlagen, die starke Emissionen ausgeben oder die Verkehrssicherheit an Bushaltestellen in der Gemeinde Börger.

Ein wichtiges Thema war die finanzielle Belastung der Gemeinde durch die Kitas und die Möglichkeiten der Unterstützung durch den Landkreis. Der Landrat verwies auf eine Unterstützung in Höhe von ca. 90.000,- €, die die Gemeinde Börger für die beiden kommunalen Kitas in diesem Jahr erhält. Insgesamt benötigen die Gemeinden, auch unter Berücksichtigung der verpflichtenden dritten Betreuungskraft in den Kitas gemäß Bundesvorgaben, kontinuierliche finanzielle Unterstützung, eine einmalige Hilfe reicht hier nicht aus. Dr. Niels Gepp verwies zudem darauf, dass im Gegensatz zum allgemeinen Trend im Emsland und der Samtgemeinde Sögel die Geburtenraten erfreulich hoch sind.

Ebenso wichtig war den Börgeranern der Umgang mit dem Wolf. Hier machten alle deutlich, dass die Wahrnehmung des Gefahrenpotentials durch den Wolf in städtischen und ländlichen Regionen völlig unterschiedlich ausfällt, aber gerade die ländlichen Gebiete die konkreten Auswirkungen der Ausbreitung des Wolfes zu spüren bekommen.

Die Haltung sowie die Aktivitäten des Landkreises zum Thema Atommüllendlager wurden ebenfalls erläutert und diskutiert. Andreas Jansen machte darauf aufmerksam, dass sich bereits Bürgerinitiativen gegen das Atommüllendlager in unserer Region gebildet haben und dass engagierte Börgeraner daran beteiligt sind. Der Landkreis, die Samtgemeinde Sögel, der Gemeinderat Börger sowie auch die CDU-Börger, haben sich klar gegen ein Atommüllendlager im Emsland ausgesprochen.

Weiterhin diskutierten die Anwesenden über das Thema Energiewende, insbesondere über die Entwicklung der Windenergie in der Gemeinde Börger und dem gesamten Landkreis. Der Landrat wies darauf hin, dass der Landkreis Emsland bereits jetzt mit der Ausweisung von Vorrangflächen für die Gewinnung von Energie aus Windkraft mit 1,52% eine Vorreiterrolle einnimmt. Burgdorf und Gepp machten zusätzlich deutlich, dass die Windenergie, die Ausweisung von landwirtschaftlichen Flächen für Solarparks und der Umgang mit den Folgen des Klimawandels, wie z.B. Starkregenereignisse, bereits bearbeitet werden.


Landrat Marc-André Burgdorf berichtet über die allgemeine Lage im Emsland.


Landrat Marc-André Burgdorf und Dr. Niels Gepp stellen sich den Fragen des Publikums.


Stefan Wilkens und Andreas Jansen nehmen ebenso aktiv an der allgemeinen Diskussion teil.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon